Savage Run Keen

unbenannt
Geburtsdatum: 27.12.2012
Größe: 56 cm
Formwert: sehr gut
Zuchtzulassung: 20.04.2016
Eltern: Savage Run H  X
Leannanalba Droigheann

tauglich für
jagdl. Leistungszucht

Gesundheitswerte
HD: A2/A2
ED: frei beidseitig
RD: frei
PRA: frei
Katarakt: frei vom 06.08.2015
prcd-PRA: frei über Erbgang
CNM: frei über Erbgang
EIC: frei über Erbgang
SD2: frei
HNPK: frei über Erbgang
Zahnstatus: o.B.

Hier geht es zum DRC-Profil & zur Ahnentafel

Video “Wasserarbeit Savage Run Keen”

Savage Run Keen ist eine sehr triebige Labrador Hündin aus reiner Arbeitslinie. Sie besticht durch ihr hohes Maß an will-to-please, Speed und einer tollen geraden Linie.
Sie ist sehr Führer bezogen, leichtführig und möchte alles richtig machen. Anderen gegenüber ist sie sehr aufgeschlossen und freundlich

Im Alltag ist sie eine ruhige und ausgeglichene Hündin, die man kaum bemerkt. Doch sobald gearbeitet wird, ist es als wenn sich ein Schalter umlegt.

Prüfungen
Wesenstest
APD/R A
BLP
div. WT in A

Formwert
Ideale Größe, femininer Kopf, dunkle Augen, Ohren könnten noch besser getragen werden, sehr gut gebaut, etwas lang, gute Winkelungen, bewegt sich frei und flüssig.

Wesenstest
Temperament, Bewegungs- und Spieltrieb:
Die Hündin hat ein hohes Temperament sowie ein raumgreifendes Bewegungs- und Betätigungsverhalten. Mit dem Führer spielt sie intensiv.

Ausdauer, Unerschrockenheit, Härte, Aufmerksamkeit:
Die Hündin ist sehr ausdauernd und aufmerksam sowie meist unerschrocken.

Beute- und Bringtrieb, Spür- und Stöbertrieb:
Beutemachen, Tragen und Zutragen zeigt die Hündin in sehr ausgeprägter Form. Spürverhalten ist erkennbar.

Unterordnung und Bindung:
Die Hündin hat eine äußerst enge Bindung zu ihrem Führer und ordnet sich diesem auch jederzeit bereitwillig unter.

Sicherheit gegenüber Menschen, Kreisprobe, Rückenlage:
Fremden Menschen gegenüber ist die Hündin sicher und freundlich, meist aber wenig interessiert. In der Seitenlage ist sie spielerisch widerstrebend, im Kreis ordnet sie sich unter.

Sicherheit gegenüber optischen und akustischen Reizen:
Auf dem Parcours ist die Hündin insgesamt vorsichtig, lässt sich aber im Vertrauen auf den Führer an alles heranbringen.

Schussfestigkeit:
Die Hündin ist schussfest.

Bemerkungen:
Insgesamt eine Hündin mit viel Temperament und einer ausgesprochen hohen Trieblage, die sich zusammen mit dem Führer jeder Situation stellen kann.